Islamkundliche Untersuchungen

Traditionelle Hadith-Hermeneutik im Zusammenhang mit modernen Ansätzen der Ankaraner Schule

-

Der Hadith ist nach dem Koran die zweit­wich­tigste schrift­liche Quelle der isla­mi­schen Reli­gion. Seine authen­ti­sche Über­lie­fe­rung und ange­mes­sene Inter­pre­ta­tion bilden die Haupt­themen der Hadith­wis­sen­schaft. In der tradi­tio­nellen Hadith­wis­sen­schaft sind hierzu zwei unter­schied­liche Heran­ge­hens­weisen zu konsta­tieren. Die tradi­tio­na­lis­ti­sche Schule legte grund­sätz­li­chen Wert darauf, die Authen­ti­zität der Hadithe an die Glaub­wür­dig­keit der Über­lie­ferer und die rich­tige Inter­pre­ta­tion an die arabi­sche Gram­matik zu binden. Die tel...

Freiheit oder Befreiung?

Ein kritischer Versuch über die Freiheit bei Henri Bergson. Übersetzt, ergänzt und kommentiert von Markus Kneer

-

Im Jahr 1956, zeit­g­leich mit der Unab­hän­gig­keit Marokkos, erscheint das Buch »Liberté ou libé­ra­tion? – Frei­heit oder Befreiung?« des jungen Philo­so­phen Mohamed Aziz Lahbabi (1923–1993), der als erster Marok­kaner den Doctorat ès-Lettres der Sorbonne erlangt. Der Schwer­punkt der Schrift liegt, anders als es der dama­lige Zeit­geist vermuten lassen könnte, nicht auf der Befreiung der Nation, sondern auf der Befreiung der mensch­li­chen Person – zugleich vom poli­tisch-kultu­rellen Kolo­nia­lismus Europas wie vom tradi­tio­nellen Patriarc...

A Tale of Two Stories

Customary Marriage and Paternity. A Discourse Analysis of a Scandal in Egypt

-

This book inves­ti­gates an Egyp­tian scandal about paternity and marriage in the years 2004 to 2007. It asks about legal change in Egyp­tian family law and Islamic juri­s­pru­dence while also inqui­ring into the effects of media coverage. The study draws from a variety of sources, inclu­ding news­paper arti­cles, court rulings, univer­sity text­books, fatwas, etc. The resul­ting presen­ta­tion tells two diffe­ring stories about the affair of Hind al-Ḥinnāwī and Aḥmad al-Fīšāwī: one is dramatic and promises change, the other is tech­nical and...

The Family in Central Asia

New Perspectives

-

This book takes an inter­di­s­ci­p­li­nary approach to the family in Central Asia by brin­ging toge­ther new rese­arch, old theo­ries, new and classic methods and tech­no­lo­gies. We aim to adopt a whole range of diverse metho­do­lo­gical approa­ches to inves­ti­gate family-related issues in Central Asia, inclu­ding the follo­wing: the state-family inter­face in terms of state inter­ven­tions into the domestic sphere, repro­duc­tion, and the status of women; family in migra­tion and resul­ting changes or lack thereof in family concepts (e.g., descent) ...

Maritime Terminology of the Saudi Arabian Red Sea Coast

A Lexical Semantic Study

-

Long ago, I looked up some Arabic words in the main­st­ream lexica, but I failed to find many of them. By the time, I noticed that most of rese­ar­chers and second language lear­ners have enco­un­tered this dilemma, because of the lack of appro­priate resources. This situa­tion was exacer­bated by the fact that Arabic lexi­co­graphers concen­t­rated their efforts mainly to docu­ment Clas­sical Arabic, at the same time, they ignored a substan­tial body of words inclu­ding mate­rial cultural termi­no­logy. This book aims to under­stand this phenom...

Pers–Andalus

Iranische Kulturdenkmäler in „al-Andalus al-aqṣā“. Bewertung der Forschungsergebnisse für das 8.–12. Jahrhundert

-

Spaniens Auto­nome Region Anda­lu­sien, heute einer der ärmsten Teile des Landes, weist eine beson­dere Tradi­tion auf: Hier finden sich die meisten Resi­duen der jahr­hun­der­te­langen musli­mi­schen Herr­schaft auf der iberi­schen Halb­insel. Das mauri­sche al-Andalus aller­dings reichte zur Zeit seiner größten Ausdeh­nung weit über das heutige Anda­lu­sien hinaus: Von der Mitte Portu­gals über Toledo in Kasti­lien und Zara­goza bis zur Mittel­meer­küste mit den Städten Valencia, Alicante und Almería, wo überall auch Christen und Juden in großer Z...

Johann Gottfried Wetzstein

Orientalist und preußischer Konsul im osmanischen Syrien (1849 –1861)

-

Johann Gott­fried Wetz­stein (1815–1905) war der erste preu­ßi­sche Konsul in Damaskus, wo er von 1849 bis 1861 tätig war. Neben der Vert­re­tung der poli­ti­schen Inter­essen Preu­ßens oblag es ihm, den Handel zwischen Syrien und Preußen sowie den deut­schen Zoll­ve­r­eins­staaten zu fördern. Wetz­stein hatte auf eine Besol­dung seiner Posi­tion verzichtet. Da er somit die mone­tären Lasten des für Euro­päer aufwen­digen Lebens­s­tils im Orient deut­lich unter­schätzt hatte, bemühte er sich um Erwerb und Entwick­lung zweier brach­lie­gender Dörfer, um...

Irans Führungsanspruch (1979–2013)

Mission, Anhängerschaft und islamistische Konzepte im Diskurs der Politik-Elite

-

Die herr­schende Politik-Elite Irans rekla­miert für ihr Land einen Führungs­an­spruch im Vorderen Orient – vorzugs­weise in der Golf­re­gion. Während arabi­sche Staaten, Israel und der Westen gegen­über dem außen­po­li­ti­schen Haupt­ziel Teherans eine über­wie­gend ableh­nende Haltung einnehmen, hält die irani­sche Staats­füh­rung an ihrer Ambi­tion hart­nä­ckig fest. Das poli­ti­sche und reli­giöse Ober­haupt Ayatollah Khamenei, die gewählten Präsi­denten und die herr­schenden Eliten verb­reiten gemeinsam eine Erfolgs­ge­schichte: Iran habe sich seit de...

Das Kitāb Sidrat al-muntahā des Pseudo-Ibn Waḥšīya

Einleitung, Edition und Übersetzung eines hermetisch-allegorischen Traktats zur Alchemie

-

Die künst­liche Herstel­lung von Gold war ein lang gehegter Traum in der vormo­dernen isla­mi­schen Gesell­schaft. Zahl­reiche Alche­misten widmeten sich der Suche nach dem Elixier, welches auch „Stein der Weisen“ genannt wurde. Dieses sollte die Trans­mu­ta­tion von unedlem Metall in Silber und Gold ermög­li­chen. Sie hinter­ließen dabei eine beein­dru­ckende Anzahl an Texten, von denen bis heute nur ein sehr geringer Teil philo­lo­gisch ersch­lossen und einge­hend unter­sucht wurde. Das hier zum ersten Mal heraus­ge­ge­bene und über­setzte Werk K...

Ein traditionalistischer Korandeuter im Dienste des Kemalismus

Elmalılı Muhammed Hamdi Yazır (1878–1942)

-

Wie ließen sich die laizis­ti­sche Ideo­logie Atatürks, der Kema­lismus, und der Islam in den frühen Jahren der Türki­schen Repu­blik mitein­ander verbinden? Wer das span­nungs­ge­la­dene Verhältnis dieser beiden ideo­lo­gi­schen Varia­blen histo­risch unter­sucht, wird unwei­ger­lich auf einen Namen stoßen: Elmalılı Muhammed Hamdi Yazır (1878–1942). Berühmt wurde der isla­mi­sche Gelehrte für seinen Koran­kom­mentar Hak Dini Kur’an Dili (Die Reli­gion der Wahr­heit, die Sprache des Koran), der 1925 vom Staat in Auftrag gegeben und in den Jahren 19...

„His Majesty's Consul“ in Saloniki

Charles Blunt (1800-1864), ein europäischer Konsul als Agent der Modernisierung in der osmanischen Provinz

-

Die Frage nach dem Einfluss und Wirken euro­päi­scher Konsuln im Osma­ni­schen Reich der Reform­zeit ist bisher wenig syste­ma­tisch unter­sucht. Betrachtet man die Moder­ni­sie­rung im Osma­ni­schen Reich nicht nur als Politik, sondern auch als Prozess, so muss eine derar­tige Studie zwei Elemente gleich­zeitig bein­halten: erstens die Moder­ni­sie­rungs­schritte selbst, die den Inhalt der Reformen ausma­chen, d. h. die Frage danach, was moder­ni­siert wurde, und zwei­tens die Agenten bzw. Akteure, die an der Verwir­k­li­chung dieser Moder­ni­sie­rungss...

Die ersten 11 Suren des Koran

Übersetzt von Johann Gottfried Wetzstein, erster preußischer Konsul in Damaskus 1849-1861

-

Johann Gott­fried Wetz­stein (1815–1905) studierte in Leipzig Theo­logie und orien­ta­li­sche Spra­chen. Als er sich 1846 an der Fried­rich-Wilhelms-Univer­sität in Berlin habi­li­tierte, beherrschte er neben Englisch, Fran­zö­sisch, Italie­nisch auch Hebräisch, Aramäisch, Arabisch, Persisch und Türkisch. Bis 1848 hielt er als Privat­do­zent Vorle­sungen über orien­ta­li­sche Lite­ratur. Als erster preu­ßi­scher Konsul nahm Wetz­stein vom Januar 1849 bis Februar 1861 poli­ti­sche Inter­essen Preu­ßens in Damaskus wahr und versuchte, den Handel zwische...

Feuerfunken im Orient 1914 –1916

Arabisch-osmanische Offiziere und haschimitische Aristokraten vor dem Großen Arabischen Aufstand

-

Der nahöst­liche Kriegs­schau­platz im Ersten Welt­krieg erst­reckte sich keines­wegs allein auf die osma­ni­schen Kern­lande, sondern das Ringen zwischen den Mittel­mächten und der Entente hatte auch gravie­rende Auswir­kungen auf die Entwick­lungen im Mashriq. Der fort­sch­rei­tende Zerfall des Osma­ni­schen Reiches ließ insbe­son­dere die Hoff­nungen der Araber auf natio­nale Selbst­stän­dig­keit kulmi­nieren. Im Fokus der vorlie­genden Arbeit stehen die Vorgänge, die zum Großen Arabi­schen Aufstand 1916 führten. Folgende Frage­stel­lungen umreißen d...

British Policy and the Nationalist Movement in Egypt, 1914-1924

A Political Study

-

Middle East, Colo­nia­lism, Occu­pa­tion, Inde­pen­dence, National Move­ment The book brings to light the British policy and the natio­na­list move­­ment in Egypt in its histo­rical and political context. This has been done through detailed coverage as to the role played by the British inter­fe­rence in Egyp­tian political, social and economic aspects as well as through illu­s­t­ra­ting the methods that were used to control Egypt. At the same time it offers a broad analysis of the Egyp­tian natio­na­list move­ment struggle against the occu­pa­tion...

Religious Communities and Modern Statehood

The Ottoman and post-Ottoman World at the Age of Nationalism and Colonialism

-

Over the last thirty years, histo­rio­graphy has amply illu­s­t­rated the ways in which modern state­hood is linked to a specific form of govern­men­ta­lity charac­te­rized by increa­sing social pene­t­ra­tion and control of peoples’ daily lives. State tools included a variety of insti­tu­tions, such as public educa­tion, mandatory mili­tary conscrip­tion, welfare and were served by complex bureau­c­ratic orga­niza­tions. As the Ottoman Empire was nego­tia­ting both its geopo­litical survival and its own form of modern state­hood, it tried to control ...

Moderne, Subjekt, Staat

Zur Rolle der Bildung in der Kontroverse zwischen Individuum und Staat im Iran

-

Die Autorin unter­sucht die Konzepte „Subjek­ti­vi­tät“ und „Frei­heit des Subjek­tes“ als Grund­lagen der Moderne und den Weg ihrer Entste­hung und weiteren Entwick­lung durch Bildung. Sie befasst sich zugleich mit den Einflüssen, die diese Konzepte auf soziale und poli­ti­sche Struk­turen und deren Wandel haben. Die Studie verg­leicht das Konzept der Subjek­ti­vität in der Moderne in den Theo­rien von Kant und Hegel mit der Lehr­mei­nung zweier promi­nenter isla­mi­scher Theo­logen der isla­mi­schen Repu­blik Iran, Khom­eini und Motah­hari. Dieser ...

Pogrom in Istanbul, 6./7. September 1955

Die Rolle der türkischen Presse in einer kollektiven Plünderungs- und Vernichtungshysterie

-

In der Nacht vom 6. zum 7. September 1955 kam es in Istanbul zu einem Pogrom gegen nicht-musli­mi­sche Bevöl­ke­rungs­gruppen, insbe­son­dere grie­chisch-ortho­doxe Christen. Im Verlauf dieser Ereig­nisse wurden Ange­hö­rige dieser Gruppen tätlich ange­griffen, gefol­tert und ermordet, ihre Häuser, Kirchen, Klöster und Fried­höfe geschändet und zerstört. Diese Nacht markiert einen weiteren Schritt zur Aufhe­bung grie­chi­scher Präsenz in der Türkei und zur kultu­rellen Verar­mung des einst so viel­fäl­tigen Istan­buls. Die Autorin unter­sucht die ...

A Life in Parables and Poetry: Mishael Maswari Caspi

Essays in Memory of a Pedagogue, Poet, and Scholar

-

It is said that the grea­test Mitzvah or good deed is to carry the coffin or bier on which a departed friend lies; the reason being that that departed friend cannot return the favor or honor. A modi­fied version of this Mitzvah is employed by acade­mics; it takes the form of a memo­rial volume in honor and memory of a departed academic who was most effec­tive and beloved during his or her career. Thus, this memo­rial volume, dedi­cated to the honored memory of Professor Mishael Maswari Caspi, is just such a Mitzvah. The essays in t...

Die Rezepte der Freiburger alchemistischen Handschrift des Abd al-Gabbar al-Hamadani

Edition, Übersetzung und Kommentar

-

Der hier erst­mals edierte alche­mis­ti­sche Text ist ein Frag­ment. Er passt sich in das histo­ri­sche Umfeld des 10./11. Jahr­hun­derts AD ein. Seine Rezepte verdanken sich einem ‚offenen‘ Über­lie­fe­rung­s­pro­zess, hinter dem wohl prak­ti­sches Expe­ri­men­tieren anzu­nehmen ist. Haupt­säch­li­ches Thema dieses Textes ist die Herstel­lung von Legie­rungen, die den gebräuch­li­chen Schnell­tests stand­halten und sich ohne weitere Prob­leme als Gold oder Silber verkaufen lassen. Die unmit­telbar hierzu dienenden Rezepte werden von häufig in der Ichform ...

Allah's Kolkhozes

Migration, De-Stalinisation, Privatisation and the New Muslim Congregations in the Soviet Realm (1950s-2000s)

-

The larger part of the Muslim popu­la­tion in the Soviet realm lived and conti­nues to live in rural areas. Other than in many parts of the present-day world of Islam, alter­na­tive, self-segre­gated, often anti-estab­lish­ment Muslim cong­re­ga­tions emerged outside the big urban agglo­me­ra­tions of the former USSR. Among other factors of this emer­gence can be mentioned: the mass resett­le­ments operated from the 1940s to the 1970s towards cash-crop growing lowlands; the tight limi­ta­tion on the drift from the land by the Soviet autho­ritie...

Red Pomegranates: Love, Beauty, and Deceit

Arabic Poetry about, for, and by Women

-

This four-part book focuses on the voice of women in prin­ci­pally the Arab and Islamic world, a world which because of demo­gra­phics has become almost universal. By employing the symbol of the red pome­gra­nates the authors symbo­lize a woman's nurtu­ring, life-sustai­ning, and loving powers while simul­ta­neously extol­ling her grand physi­ca­lity and sexual appeal. In addi­tion, this is a book about love, both physical and spiri­tual, and how its presence serves to regu­late human life, while its absence exacer­bates human prob­lems. In ei...

Jurisdiktion als Mikrogeschichte

Transkription, Übersetzung und Kommentierung von Auszügen aus dem Kadiamtsregister 247 der Stadt Mardin um 1760

-

Die vorlie­gende Auswahl von thema­tisch viel­fäl­tigen, juris­tisch rele­vanten und teils span­nenden Text­aus­zügen aus dem Kadiamts­re­gister 247 von Mārdīn verschafft dem Leser einen Über­blick über die sozialen, recht­li­chen und auch histo­ri­schen Gege­ben­heiten in der Region um die nord­me­so­pota­mi­sche Stadt Mārdīn Mitte des 18. Jahr­hun­derts. Durch deren Analyse lassen sich u.a. Rück­schlüsse auf den Grad der Eigen­stän­dig­keit der Region um Mardin ziehen, wobei gleich­zeitig auch die makro­his­to­ri­sche Perspek­tive beleuchtet wird. Transkrip...

Seafarers of the Seven Seas

The Maritime Culture in the Kitab 'Aja'ib al-Hind by Buzurg Ibn Shahriyar (d. 399/1009)

-

Seafa­ring is a parti­cu­larly important aspect of Islamic history, as not only did it allow Muslims to spread Islam as far as the seas of China, but it also played a huge role in the trade and commerce of the Indian Ocean. Yet, despite the import­ance of this aspect of Arabian and Islamic history, few studies have been carried out regar­ding the socio-cultural maritime history and the lite­ra­ture of the period. Even fewer deal with the language of maritime mate­rial culture. The study is a synchronic inves­ti­ga­tion into medieval m...

Zwei arabische Dialoge zur Alchemie

Die Unterredung des Aristoteles mit dem Inder Yūhīn und das Lehrgespräch der Alchemisten Qaydarūs und Mitāwus mit dem König Marqūnus. Edition, Übersetzung, Kommentar

-

Die Alchemie wird in der arabi­schen geheim­wis­sen­schaft­li­chen Lite­ratur oftmals aus unter­schied­li­chen refe­ren­ti­ellen Perspek­tiven betrachtet – so auch in den beiden hier vorge­s­tellten Dialogen, die zugleich die Rezep­tion der spätan­tiken helle­nis­ti­schen Alchemie in der arabisch-isla­mi­schen Geis­tes­welt illu­s­trieren. Während Aris­to­teles und der Inder Yūhīn alche­mis­ti­sche Struk­turen in einem kosmo­lo­gi­schen Rahmen mit Bezügen zur neupla­to­ni­schen Philo­so­phie und isla­mi­schen Theo­logie disku­tieren, steht das Gespräch der beiden Weise...

Palästinensische Märtyrerinnen

Selbstdarstellung und innerislamische Wahrnehmung weiblicher Selbstmordattentäter

-

Weib­liche Selbst­mor­dat­ten­täter? Dieses Phänomen wird in der paläs­ti­nen­si­schen Gesell­schaft und auch unter isla­mi­schen Theo­logen sehr kontro­vers disku­tiert. Die Studentin Darin Abu 'Aiša aus Nablus sprengte sich 2002 an einem israe­li­schen Kontroll­posten in die Luft. Sie war die zweite Paläs­ti­nen­serin, die einen solchen Selbst­mord­an­schlag verübte. Wie ihre Vorgän­gerin wurde sie von der paläs­ti­nen­si­schen Bevöl­ke­rung post mortem mit dem Titel »Märty­rerin« geehrt. Die Autorin behan­delt diese Thematik anhand von Doku­menten und Aus...

Central Asian Pilgrims

Hajj Routes and Pious Visits between Central Asia and the Hijaz

-

Produced in coope­ra­tion with the Institut Fran­cais D'Etudes sur L'Asie Centrale. Stri­ving to fulfil one of the five pillars of Islam, Central Asian belie­vers covered cons­i­de­rable distances to reach Mecca. This book is the story of their endea­vours and their successes. Based on the procee­dings of an inter­na­tional confe­rence held in Tash­kent, the collec­tion brings toge­ther ten essays on hajj pilgrims and networks, each written by a leading scholar in the field of Islamic and Central Asian studies and drawing upon new mate­rial ...

Mit Gott und Frankreich

Bestimmungen Algeriens in Schriften des muslimischen Reformtheologen Ibn Badis zur Zeit der Volksfrontregierung (1936-1938)

-

Als inte­graler Bestand­teil der Repu­blik besaß Alge­rien inner­halb des fran­zö­si­schen Kolo­nial­reichs einen Sonder­status, aus dem sich schwer­wie­gende Folgen für die recht­liche und soziale Lage der musli­mi­schen Bevöl­ke­rung des Landes ergaben. In der Zwischen­kriegs­zeit, vor allem in den Jahren der Volks­front­re­gie­rung, geriet eine Bestim­mung dieses Status, welche die Stel­lung der Muslime im Rahmen der kolo­nial-repu­b­li­ka­ni­schen Ordnung grund­le­gend regelte, zuneh­mend in die Diskus­sion. Ein Regie­rung­s­pro­jekt zur parti­ellen Inte­g­ra­tion...

Die jüdische Gemeinde im Damaskus des 19. Jahrhunderts

Städtische Sozialgeschichte und osmanische Gerichtsbarkeit im Spiegel islamischer und jüdischer Quellen

-

Die Studie analy­siert die gesell­schaft­liche und recht­liche Situa­tion der jüdi­schen Gemeinde von Damaskus ausge­hend von der sog. Damas­kus­af­färe im Jahre 1840 bis zum Ende des 19. Jahr­hun­derts und hinter­fragt die häufig postu­lierte Spal­tung der Gesell­schaft entlang konfes­sio­neller Grenzen. Sie geht der These nach, dass die Reli­gi­on­s­­zu­ge­hö­ri­g­keit ledig­lich einer von vielen Faktoren war, der das soziale Bewusst­sein und das Erleben persön­li­cher Frei­heiten bedingte und dass viel­mehr die Zuge­hö­rig­keit zu einer be­stimmten Gesells...

Gottes Wesen – Gottes Wirken

Ontologie und Kosmologie im Denken von Shams-al-Din Muhammad al-Hafri (gest. 942/1535)

-

”…a major contri­bu­tion to our study of Islamic intel­lec­tual history … Saat­chian is to be cong­ra­tu­lated for produ­cing such a useful work…” (The Muslim World Book Review) Die Autorin unter­sucht die theo­lo­gi­sche Philo­so­phie des Mathe­ma­ti­kers, Philo­so­phen und Theo­logen Shams-al-Din Muhammad ibn Ahmad (gest. 942/1535), genannt al-Hafri. Er gehörte der schi­ra­zi­schen Philo­so­phie-Schule an und hat mehr als 30 Werke in den verschie­densten Wissens­ge­bieten hinter­lassen. Seine astro­no­mi­schen Werke knüpfen an den großen Tusi und die Schu...

Nayeb Hosseyn Kashi – Straßenräuber oder Revolutionär?

Eine Untersuchung zur neueren iranischen Geschichte (1850-1920)

-

Die irani­sche Gesell­schaft ist seit Beginn des 19. Jahr­hun­derts einem Wand­lung­s­pro­zess unter­worfen, der von der Ausein­an­der­set­zung mit west­li­chen Denk- und Lebens­formen bestimmt wird. Die Mach­t­er­g­rei­fung der Qajaren-Dynastie in dieser Zeit und die mangelnde Bereit­schaft der Qajaren-Herr­scher, diesen Wand­lung­s­pro­zess zu akzep­tieren oder gar aktiv zu beein­flussen, führte zu einer poli­ti­schen und gesell­schaft­li­chen Krise, die schließ­lich mit der Konsti­tu­tio­nellen Bewe­gung einen wich­tigen neuen Akteur auf dem poli­ti­schen Parkett...

Dawn for Islam in Eastern Nigeria

A History of the Arrival of Islam in Igboland

-

The story of the emer­gence of Islam in Nige­rian Igbo­land, »the heart­land of Chris­tianity in Nigeria«, is taken simul­ta­neously with the exami­na­tion of the social recon­fi­gu­ra­tions that occurred in Igbo­land deri­ving from the intro­duc­tion of Islam into this part of the country. An important outcome of this study is the infor­ma­tion it provides on the nature, depth, and success of the advance of Islam in recent times using as a site of discus­sion Eastern Nigeria and the Igbo society in parti­cular where long­held fric­tions had exist...

Die südkaspischen Provinzen des Iran unter den Safawiden im 16. und 17. Jahrhundert

-

Mazan­daran und Gilan, zwei schmale Küsten­pro­vinzen an der Südküste des Kaspi­schen Meeres, sind vom irani­schen Hoch­land geogra­phisch abge­sch­lossen und entwi­ckelten aufgrund dieser regio­nalen Beson­der­heit eine unver­g­leich­liche Kultur und Geschichte. Bis zur Anne­xion ins safa­wi­di­sche Reich in der frühen Regie­rungs­zeit Schah Abbas’ (um 1000/1592) wurden die Provinzen stets von verschie­denen, von den Zentral­mächten halb­un­ab­hän­gigen einhei­mi­schen Fürsten beherrscht. Trotz ihrer Abge­le­gen­heit spielten die Provinzen häufig eine wich...

Ben Ali's 'New Tunisia' (1987–2009)

A Case Study of Authoritarian Modernization in the Arab World

-

Since Presi­dent Ben Ali's blood­less ouster of his prede­cessor Habib Bour­guiba in 1987, Tunisia has under­gone signi­fi­cant changes on many levels. The country has witnessed an almost comp­lete renewal of its political elites, a far-reaching over­haul of its public insti­tu­tions, and a substan­tial recon­fi­gu­ra­tion of its ruling coali­tion. It has under­gone struc­tural adjust­ment, has trans­formed into an export-oriented market economy, and has become acti­vely engaged in the Euro­me­di­ter­ra­nean free trade area. Changes, however, have no...

Der mystische Pfad zu Gott

Umar as-Suhrawardis Schrift »Der versiegelte Wein«

-

Umar as-Suhra­wardi (539–632/1145–1234) gilt als bedeu­tender und einfluss­rei­cher Mystiker. Er spielt eine wich­tige Rolle nicht nur für die Suhra­war­diyya, sondern für die histo­ri­sche Entwick­lung der Sufi-Orden insge­samt. Neben seinem bekann­testen Werk »Die Gaben der Erkennt­nisse« ('Awarif al-Ma'arif) hat er zahl­reiche weitere Abhand­lungen verfasst, die bislang kaum ersch­lossen sind. Die vorlie­gende Arbeit macht einen verg­leichs­weise kurzen Text erst­mals in repro­du­zierter Form zugäng­lich. »Der versie­gelte Wein« (ar-Rahiq al-mah...

»Rassischer« Feind – politischer Freund?

Inszenierung und Instrumentalisierung des Araberbildes im nationalsozialistischen Deutschland

-

Vorstel­lungen von Freund­schaft und Kolla­bo­ra­tion domi­nieren bis heute den Diskurs über die Bezie­hung zwischen dem natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Deut­sch­land und der arabi­schen Welt. Ein Geschichts­bild, das durch die Fokus­sie­rung auf den Jeru­sa­lemer Mufti Amin al-Huss­eini und seine inten­siven Bezie­hung zu Hitler-Deut­sch­land geprägt wurde. Doch wie sahen direkte Begeg­nungen von Arabern mit dem Natio­nal­so­zia­lismus aus? Wie wurden Araber in der NS-Rassen­i­deo­logie verortet? Die vorlie­gende Arbeit fragt nach der Reprä­sen­ta­tion von Araber...

Eine Biographie als politisches Mittel

-

Muhammad Abduh (1849–1905) und die Rebel­lion des Ahmad Urabi in der Rezep­tion Tahir at-Tanahis (Mudak­kirat al-Imam Muhammad Abduh) Gegen­stand der vorlie­genden Arbeit ist das Buch Mudak­kirat al-Imam Muhammad Abduh: Sira datiya des ägyp­ti­schen Schrift­s­tel­lers und Jour­­na­listen Tahir at-Tanahi (st. 1967). Mit diesem Werk beab­sich­tigte at-Tanahi, anhand von Tage­buch­auf­zeich­nungen und zu verschie­denen Zeiten und Anlässen entstan­denen Arti­keln eine konzise Biogra­phie Mu­hammad Abduhs vorzu­legen, die die beja­hende und aktive Rolle ...

»Zweideutige Individuen in schlechter Absicht«

Die antisemitischen Ausschreitungen in Thrakien 1934 und ihre Hintergründe

-

Die Türki­sche Repu­blik, gegründet 1923, zeigte sich gegen­über der jüdi­schen Min­­der­heit im Lande weitaus weniger tole­rant als ihr Vorgänger, das plura­lis­ti­sche osma­ni­sche Viel­völ­ker­reich. Der erstar­kende türki­sche Natio­na­lismus am Vora­bend des Zweiten Welt­kriegs, eine ausge­prägte Angst vor allem Fremd­ar­tigen und anti­jü­di­sche Pres­se­kam­pagnen bilden den Hinter­grund für die gewalt­samen anti­se­mi­ti­schen Aussch­rei­­tungen, die sich im Sommer 1934 zeit­g­leich in fast allen Städten und Gemeinden Türkisch-Thra­kiens abspielten und die ...

Die Dashtakis

Familiengeschichte des Autors Hasan Fasa'i Farsnama-yi Nasiri

-

Hasan Fasa'i (1237-1316/1821-1898), Autor des Fars­nama-yi Nasiri, ein Werk zur Geschichte und Geogra­phie der Provinz Fars in Iran, stammt aus einer tradi­ti­ons­rei­chen Sayyid-Familie in Schiras, der Haupt­stadt der Provinz. Die Dashtakis, wie sich die Familie des Autors lange Zeit nannte, gehörten seit mehr als 8 Jahr­hun­derten zu den führ­enden Fami­lien der Stadt. Sie haben Gelehrte, Poli­tiker, Groß­grund­be­sitzer, Geist­liche, Schrift­s­teller und Dichter hervor­ge­bracht und ihre Spuren in der Stadt Schiras, in der Provinz Fars, in g...

»Orientierungen«

Über die Entstehung europäischer Bilder vom Orient und von Arabien in der Antike. Einflussfaktoren und stereotype Fortführungen im Mittelalter

-

Schon sehr früh hat das antike Europa seinen fragenden Blick gen Osten schweifen lassen, in die geheim­nis­vollen, unsteten Weiten des Orients. Immer auch waren die dort lebenden Völker­schaften inclu­sive der unab­ding­baren Fabel­wesen Gegen­stand der zugleich furch­t­er­re­genden wie faszi­nie­renden Über­lie­fe­rungen und Erzäh­lungen. Aber seit wann werden Orien­talen in Europa doku­men­tiert, wo begann sich zuerst ein Bild von ihnen zu entwi­ckeln, und wo sind die Araber hier einzu­ordnen? Begin­nend im antiken Grie­chen­land verfolgt die Auto...

Von Ackerwinde bis Zypresse

Das Pflanzenreich im Königsbuch des Ferdousi

-

Im Shah­nameh spie­geln sich Höhen und Tiefen des irdi­schen Schick­sals im Allge­meinen wie auch die Stärken und Schwächen mensch­li­cher Exis­tenz im Beson­deren. Das Monu­men­tal­werk zeigt in kraft­vollen Bildern das Wech­sel­spiel von Gut und Böse und führt den Leser mit läuternden Hinweisen zum ewigen Bestand von Moral und Recht­schaf­fen­heit. Jede inhalt­liche Befas­sung mit dem Shah­nameh fördert nicht nur einen schier uner­sc­höpf­li­chen Fundus an mythi­schen und histo­ri­schen Details, sondern auch einen faszi­nie­renden Reichtum an Symbolen,...

Islamische Ökumene als Mittel der Politik

-

Die isla­mi­sche Ökumene, das Streben nach einer Annähe­rung zwischen Sunna und Schia, wurde in der Forschung bisher kaum beachtet. Es gibt nur wenig im Westen zugäng­liche Lite­ratur hierzu. Doch die inne­ris­la­mi­sche Kohä­renz hat gerade mit den Entwick­lungen zum Ende des ersten neuen Jahr­zehnts wieder an Bedeu­tung gewonnen. Dies liegt beson­ders am zuneh­menden Gewicht Irans für den Nahen Osten. Iran spielt nicht nur als aufst­re­bender Akteur am persisch-arabi­schen Golf eine immer wich­ti­gere Rolle, sondern weitet seinen Einfluss zun...

Sir Sayyid Ahmad Khan and the Muslim Cause in British India

-

This book seeks to outline Sir Sayyid Ahmad Khan’s approach to the Muslim cause in British India. Hailed by his suppor­ters – mainly Muslim natio­na­lists in South Asia – as a great leader, and criti­cized scat­hingly by his oppon­ents and dubbed as a ‘toady’ or ‘syco­phant’ of the British, Sir Sayyid Ahmad Khan remains, hitherto, a very con­tro­ver­sial perso­na­lity. Be that as it may, no one can deny his deci­sive role in shaping his co-reli­gio­nists’ destiny in the Indian Sub-conti­nent up to inde­pen­­dence, namely the crea­tion of Paki...

Ein Mann spricht für die Frauen

At-Tahir al-Haddad und seine Schrift ›Die tunesische Frau in Gesetz und Gesellschaft‹

-

Als Reak­tion auf die Kolo­nia­li­sie­rung weiter Teile der isla­mi­schen Welt durch west­liche Mächte entstand eine neue geis­tige Strö­mung, die beson­ders darauf bedacht war, den Islam den modernen Zeiten anzu­passen. Dieser Reform­dis­kurs erfasste alle Teile der isla­mi­schen Welt und man disku­tierte vieler­orts die Frage einer Reform­fähig­keit des Islams. Die vorlie­gende Studie beschäf­tigt sich mit dem tune­si­schen Reform­denker at-Tahir al-Haddad (1899-1935), der der islam­wis­sen­schaft­li­chen Forschung trotz seines lang­jäh­rigen Wirkens bis...

Muslim Cultures in the Indo-Iranian World during the Early-Modern and Modern Periods

-

Released in coope­ra­tion and coedi­tion with the Institut Fran­cais de Recherche in Iran (IFRI) The volume inquires into the intel­lec­tual and reli­gious features of Muslim cultures in Iran and India during the early-modern and modern periods. Important trans­for­ma­tions occurred in the Indo-Iranian world in these periods, begin­ning from the Safa­vids' coming to power in Iran and the Mughals' ascent in India, which occurred almost contem­pora­neously during the first half of the sixte­enth century. The Safa­vids' conver­sion of the Irani...

Müneccimbasi als Historiker

-

…ein wich­tiger Beitrag zur Erfo­schung der Histo­rio­gra­phie des 17. Jahr­hun­derts, der zugleich den hohen Wert von Studien mit Text­e­di­tionen belegt. (Henning Sievert, Orien­ta­lis­ti­sche Lite­ra­tur­zei­tung 105) Arabi­sche Histo­rio­gra­phie bei einem osma­ni­schen Univer­sal­ge­lehrten des 17. Jahr­hun­derts: Gami ad-duwal (Teile­di­tion 982/1574-1082/1672) Münec­cim­basi Ahmed Dede (1631-1702) wurde vom Großw­esir Kara Mustafa Pascha beauf­tragt, ein histo­ri­sches Werk zu verfassen. Gami ad-duwal beginnt mit der Entste­hung der Welt und endet mit der...

»I Have a Very Good Trust in My God«

La construction de la religiosité des jeunes gens Sunnites à Beyrouth

-

La «reli­gion» fait les frais des nomb­reux débats en cours au Liban. Dans la société liba­naise plura­liste la réfé­r­ence à la reli­gion sert dans le débat poli­tique et social de toutes les parties comme formule d'invo­ca­tion et de légiti­ma­tion. Le système poli­tique du confes­si­on­na­lisme qui répartit le pouvoir sur les commun­autés reli­gieuses les plus grandes - musul­mans sunnites, musul­mans chiites et chré­tiens maronites - implique que la commun­auté reli­gieuse constitue une réfé­r­ence import­ante dans la vie des Liba­nais. Mais qu'en ...

Celal Esad Arseven: Ein Leben zwischen Kunst, Politik und Wissenschaft

-

Celal Esad Arseven (1875-1971) war der Sohn des osma­ni­schen Großw­e­sirs Ahmed Esad Pascha. Von Kind­heit an wollte er Kunst­maler werden, weshalb ihn sein Weg letzt­lich, nach einer fundierten Ausbil­dung, auf die Kunst­a­ka­demie führte. Auf Geheiß Abdül­ha­mids II. mußte er sein Studium jedoch abbre­chen und die Kriegs­a­ka­demie besu­chen, wo er zum Offi­zier ausge­bildet wurde, um schließ­lich Adju­tant des Sultans zu werden. Während des Ersten Welt­krieges war Celal Esad als Inten­dant mit dem osma­ni­schen Pala­s­tor­chester auf Tournee in Bulg...

»Allah ist das Licht von Himmel und Erde«

Der Lichtvers Sura 24 an-Nur 35

-

Der Licht­vers Sura 24 an-Nur 35. Seine Bedeu­tung im Kontext der Offen­ba­rung und Grund­züge seiner Ausle­gung in der isla­mi­schen Gelehr­sam­keit. Der Begriff Licht genießt seit Jahr­tau­senden in allen Reli­gionen und Kulturen hohen symbo­li­schen Stel­len­wert. Im Koran spielt er als Kontra­punkt zur Fins­ternis, als Offen­ba­rung oder als Recht­lei­tung eine tragende Rolle. Seine höchste Geltung erlangt er jedoch in der Licht­pa­rabel, in der es heißt: Allah ist das Licht von Himmel und Erde. Das Gleichnis seines Lichtes ähnelt einer Nische, ...

»We Are Here to Stay«

Pashtun Migrants in the Northern Areas of Pakistan

-

2nd revised edition …this book succeeds perfectly in recon­struc­ting Pashtun migrants’ jour­neys and sett­le­ments in the Nort­hern Areas of Pakistan. But it also offers the reader a vivid and realistic picture of Pashtun life, usages and tradi­tions… (Matteo De Chiara) Drawing prima­rily on oral sources from the author's own rese­arch carried out between 1993 and 1997, this book outlines the sett­le­ment history of Pashto spea­kers in Pakistan's Nort­hern Areas over the last 150 years, concen­t­ra­ting on the decades follo­wing the openi...

Der Nativist Galal-e Al-e Ahmad und die Verwestlichung Irans im 20. Jahrhundert

-

Eine Analyse der ethno­gra­phi­schen Mono­gra­phien Awrazan, Tat-neshinha-ye boluk-e Zahra und Jazire-ye Chark, dorr-e yatim-e chalig unter beson­derer Berück­sich­ti­gung seiner Programm­schrift Garb­za­degi - Wie kaum ein Schrift­s­teller der zeit­ge­nös­si­schen persi­schen Lite­ratur hat Jalal-e Al-e Ahmad den anderen Blick auf die gesell­schaft­liche Situa­tion des irani­schen Volkes in der Ära des Pahlawi-Regimes (1925-1979) geworfen. Oft in einem Atemzug mit Alawi, Jamal­zadeh und Hedayat genannt, ist Al-e Ahmad als Fackel­träger der modernen ...

Scheich Muhsin bin Zahran al-'Abri

Tribale Macht im Oman des 19. Jahrhunderts

-

Tribale Struk­turen waren bis in die jüngste Vergan­gen­heit ein wesent­li­ches Merkmal der omani­schen Gesell­schaft. Stam­mes­ver­bünde und ihre Anführer domi­nierten das poli­ti­sche Leben, zugleich waren sie ein wich­tiger Faktor in der Ökonomie der über­wie­gend sess­haften Bevöl­ke­rung. Die Studie beschäf­tigt sich mit tribalen Macht­struk­turen und tribalem Verhalten in Oman im 19. Jahr­hun­dert. Grund­lage und Ausgangs­punkt der Unter­su­chung bilden die Korres­pon­denzen von Scheich Muhsin b. Zahran b. Muhammad b. Ibrahim al-Abri, der von 1242/...

Das Bild Afghanistans im 20. Jahrhundert

Das Werk des Schriftstellers und Diplomaten Ostad 'Abdol Rahman Pazhwak (1919-1995)

-

Prosa und Lyrik des namhaften Lite­raten und Diplo­maten Abdol Rahman Pazwak (Abdul Rahman Pazhwak) handeln maßgeb­lich von seiner afgha­ni­schen Heimat und bieten einen ebenso authen­ti­schen wie reflek­tie­renden Blick auf das Afgha­nistan des 20. (und 21.) Jahr­hun­derts. Pazwak, der zu kriti­schen Betrach­tungen über seine Heimat fähig und bereit war und in vielen seiner Texte seine Kritik an beste­henden sozialen und poli­ti­schen Verhält­nissen formu­lierte, inter­p­re­tiert Afgha­nistan durch sein Werk. Für die vorlie­gende Arbeit wurden ein...

Muslime in Europa

Staatsbürgerschaft und Islam in einer liberalen und säkularen Demokratie

-

Eine Analyse von vier Konzepten musli­mi­scher Gelehrter In der euro­päi­schen Öffent­lich­keit wird oft das Bild eines into­le­r­anten und funda­men­ta­lis­ti­schen Islam gezeichnet, der weder Loya­lität gegen­über, noch Parti­zi­pa­tion in einem demo­k­ra­ti­schen und säku­laren System erlaube. Umfragen in Großbri­tan­nien oder Beispiele von Muslimen in der Schweiz, die für poli­ti­sche Ämter kandi­dieren, zeigen dagegen ein anderes Bild. Die große Mehr­heit der Muslime sieht in diesen Ländern zwischen ihrem Glauben und ihrer Natio­na­lität keinen Widers...

Narrativität im Kitab al-Farag ba'da s-sidda des Abu 'Ali al-Muhassin at-Tanuhi

Eine literaturwissenschaftliche Studie abbasidischer Prosa

-

Die vorlie­gende Studie wendet einen Quer­schnitt struk­tu­ra­lis­ti­scher und post­struk­tu­ra­lis­ti­scher Ansätze der Erzähl­the­orie auf ein recht typi­sches Werk der schön­geis­tigen adab-Lite­ratur des ausge­henden 4./10. Jh. an. Sie ist somit die erste Analyse, die syste­ma­tisch Haupt­be­reiche der Narra­to­logie unter Berück­sich­ti­gung der Beson­der­heiten abba­si­di­scher Prosa behan­delt. Literary perspec­tives are essen­tial to a full under­stan­ding of Clas­sical Arabic prose. This study takes a deci­dedly inter­di­s­ci­p­li­nary approach by brid­ging the...

Qurrat al-'Ayn

Eine Studie der religiösen und gesellschaftlichen Folgen ihres Wirkens

-

Qurrat al-'Ayn war die Führerin der messia­ni­schen Babi-Bewe­gung, die als die wich­tigste reli­giöse Strö­mung in der neuzeit­li­chen Geschichte des schii­ti­schen Islam gilt. 1844-1850 löste diese revo­lu­tio­näre Bewe­gung landes­weit große Unruhen aus und nahm schließ­lich ein tragi­sches Ende. Qurrat al-'Ayn war eine revo­lu­tio­näre und talen­tierte Frau, die gegen die Vorur­teile der patri­ar­chalen Gesell­schaft, in der sie lebte, kämpfte. Sie wurde von den einen verachtet und verur­teilt und von den anderen mit unend­li­chem Lob und Bewun­deru...

Ein osmanischer Almanach für das Jahr 1239/1825

-

Da das isla­mi­sche Jahr, das ein reines Mond­jahr ist, für die Beob­ach­tung und Voraus­sage jahres­zeit­li­cher, mete­o­ro­lo­gi­scher und land­wirt­schaft­li­cher Phäno­mene nicht geeignet ist, bedi­enten sich die Muslime einer Reihe von solaren Kalen­der­sys­temen. In Form von Alma­na­chen wurden diese mit den Ergeb­nissen der Natur- und Wetter­be­o­b­ach­tung, die zum Teil weit in voris­la­mi­sche Zeit zurück­reichten und aus verschie­denen Kultur­k­reisen stammten, in Verbin­dung gebracht. Ein solcher Alma­nach vereinte in Form von Tabellen mehrere Kalen­ders...

Der Rif-Krieg 1921-1926

Eine kritische Untersuchung der Transformationsprozesse unter Muhammad ibn Abd al-Karim al Hattabi

-

Der Rif-Krieg im nörd­li­chen Marokko formierte sich 1921 aus einzelnen lokalen Aufständen zum mili­tärisch und poli­tisch orga­ni­sierten Wider­stand gegen die spani­sche Kolo­nial­macht und konnte erst 1926 nach gemein­samen Mili­tärak­tionen Spaniens und Fran­k­reichs nieder­ge­schlagen werden. Thema dieser Unter­su­chung sind die Reformen, die während des fünf­jäh­rigen Krieges unter der Ägide Ibn 'Abd al-Karims umge­setzt wurden. Die Analyse zeigt auf, in welcher Weise seine Reformen und Reform­ver­suche zu einem Wandel der Gesell­schaft des Ri...

Die osmanischen Ulema des 17. Jahrhunderts

Eine geschlossene Gesellschaft?

-

Die Frage nach den Aufs­tieg­s­chancen in die sowie inner­halb der Ilmiye, des reli­giösen Pfei­lers des Osma­ni­schen Staates, ist gleichsam eine Frage nach der Durch­läs­sig­keit des sozialen Gefüges über­haupt, nach den Barrieren zwischen den einzelnen gesell­schaft­li­chen Gruppen, nach Möglich­keiten und Grenzen sozialer Kontrolle. Die Zusam­men­set­zung der Istan­buler Ilmiye zeigt einer­seits gesell­schaft­liche Struk­turen und soziale Schranken, ande­rer­seits aber auch die Verschrän­kung der verschie­denen Regionen des Reiches mit der Hauptsta...

Salamon und Rabeka

Judenstereotype in Karikaturen der türkischen Zeitschriften Akbaba, Karikatür und Milli Inkilap 1933-1945

-

Bekannt sind die anti­se­mi­ti­schen Kari­ka­turen aus dem natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Propa­gan­d­ablatt Der Stürmer, das während des Dritten Reiches aggres­sive rassis­ti­sche Hetze gegen Juden betrieb. Weniger bekannt ist, dass im glei­chen Zeitraum auch in der Türkei regel­mäßig anti­jü­di­sche Kari­ka­turen erschienen und dass sogar aus dem Stürmer über­nom­mene Zeich­nungen und Artikel auf Inter­esse beim türki­schen Publikum stießen. Auf der anderen Seite präsen­tierte sich die Türkei auch als ein Land, das vielen Juden Zuflucht vor dem deut­schen...

By The Soft Lyres

The Search for the Prophet Elijah

-

Elijah, a myste­rious person, first appears ready to under­take the mission to restore the hearts of the people to God. He is also the forerunner about whom Jesus later said, Elijah already came. In order to compre­hend humanity's recogni­tion of Elijah and his unique role in three tradi­tions, we can examine three events: God's reve­la­tion to Moses via the burning bush and God's connec­tion to Khidhr that is described in Islamic folk lite­ra­ture. Each of these tradi­tions offers us an immortal being who is here and there, who is bot...

Die sufische Koranauslegung

Semantik und Deutungsmechanismen der ishari-Exegese

-

Eine Beson­der­heit der Sufik besteht darin, dass sie eigene Methoden der Betrach­tung insbe­son­dere der Offen­ba­rung und, intro­spektiv, des Menschen selbst in den Mittel­punkt stellt. Daraus ergibt sich die Tendenz, sich herkömm­li­chen Methoden der Objek­ti­vier­bar­keit zu entziehen und Aussagen zu prägen, die für Außen­ste­hende nicht leicht nach­zu­voll­ziehen sind. Dabei geht es um einen Typus der sufi­schen Kora­n­aus­le­gung, der auf einer beson­deren Art der Diszi­plin und Inspi­ra­tion beruht: Im Text der Offen­ba­rung werden Hinweise erkannt...

Selbstbild und Weltsicht islamistischer Selbstmord-Attentäter

Tödliche Implikationen eines theozentrischen Menschenbildes unter selbstwertbedrohenden Bedingungen

-

In der Regel werden die Selbst­mord-Atten­tate aus der Opfer­per­spek­tive schlicht als terr­o­ris­tisch bezeichnet. Unter­sucht werden allen­falls die moti­vie­renden Aspekte dieser destruk­tiven, mörde­ri­schen Aktionen. Stereo­type wie Fata­lismus, Gehirn­wä­sche und jensei­tige üppige Genuss­ver­sp­re­chen bilden Eckpunkte eines Erklär­ungs­mus­ters, das die zugrun­de­lie­genden gesell­schaft­li­chen, poli­ti­schen und reli­giösen Bestim­mungs­fak­toren theo­zen­tri­scher Gemein­wesen nicht in Betracht zieht. Mit dem begrif­f­li­chen Instru­men­ta­rium der Psycho-Sozio...

Die Beduinen in der Vorgeschichte Tunesiens

Die Invasion der Banu Hilal und ihre Folgen

-

Die Einwan­de­rung von Bedui­nen­stämmen aus Ägypten nach Nord­afrika im 11./5. Jahr­hun­dert, auch als Hilal-Inva­sion bezeichnet, wird in diesem Buch zur frühen Geschichte des heutigen Tune­siens einge­hend behan­delt. Die entste­henden Konf­likte der Hilal mit den vorhan­denen Herr­schafts­struk­turen führten zu Verän­de­rungen, deren Bedeu­tung bis heute umstritten ist. Damit trat die Arabi­sie­rung Nord­afrikas in eine entschei­dende Phase. Book-review: »Cet ouvrage présente une source majeure pour les cher­cheurs et histo­riens intér­essés, par ...

Der unermessliche Schatz oder Die wirtschaftliche Lage Irans

-

Ğāmal­zādes Studie zur irani­schen Volks­wirt­schaft am Vora­bend des Ersten Welt­krieges....

Frieden im Islam

Die Instrumentalisierung des Islam im irakisch-iranischen Krieg

-

...

Das persische Volk im Wandel

Studien zur Sozialgeschichte der Zeit von Nasiru'd-Din Sah (1848-1896)

-

Nach seinem ersten, 1990 erschie­nenen Band zur Sozial­ge­schichte Persiens unter Nasiru'd-Din Shah (IU 139) legt H.G. Migeod nunmehr den zweiten Teil seiner weit gefächerten Unter­su­chung des Iran im 19. und frühen 20. Jahr­hun­dert vor. Der Fokus ruht auf den sozialen Grund­be­din­gungen des Volks­le­bens während des ersten Auft­re­tens starker Abwan­de­rung in die Städte, verur­sacht durch Hungers­nöte auf dem Land. Diese Binnen­wan­de­rung hatte mess­bare Auswir­kungen auf gesell­schaft­liche Figu­ra­tionen. Der tief­g­rei­fende Wandel erfasste aber...

Moral und Disziplin

Seyyed Hasan Taqizade und die Konstruktion eines progressiven Selbst in der frühen iranischen Moderne

-

...

Syrien nach dem Irak-Krieg

Bastion gegen Islamisten oder Staat vor dem Kollaps?

-

Carsten Wielands Buch liefert Einsichten in einen Staat, der lange Zeit zu den versch­los­sensten der Welt zählte. Der dpa-Korres­pon­dent verharrt dabei nicht nur auf der poli­ti­schen Ebene, sondern besch­reibt auch wich­tige Details aus dem syri­schen Alltag. Er liefert neben einer lesens­werten Analyse der poli­ti­schen Lage eine leben­dige Skizze der Gesell­schaft. (kurdistan-rund­brief.de)...

Transkription arabischer Schriften

-

...

Elitenzirkulation in Transformationsgesellschaften

-

Eine sozio­lo­gi­sche Fall­studie zur Zirku­la­tion der Eliten im Iran....

The European Powers' Plans Regarding Jerusalem towards the Middle of the 19th Century

-

...

Muslim Culture in Russia and Central Asia

Die Islamgelehrten Daghestans und ihre arabischen Werke

-

Vol. 4: Die Islam­ge­lehrten Daghes­tans und ihre arabi­schen Werke. also available Vol.1 (IU 200), Vol. 2: Inter-Regional and Inter-Ethnic Rela­tions (IU 216), Vol. 3: Arabic, Persian and Turkic Manu­scripts (15th-19th Centu­ries) (IU 233)....

Devout Societies vs. Impious States?

-

Trans­mit­ting Islamic Lear­ning in Russia, Central Asia and China, through the Twen­tieth Century....

Mamlukische Sultansstiftungen des 9./15. Jahrhunderts

-

Nach den Urkunden der Stifter al-Ashraf Inal und al-Mu'yyad Ahmad Ibn Inal....

Der Wille zur Macht

Der fatimidische Wesir Ya'qub ibn Killis

-

...

Palestinian Refugees in Lebanon - Where to belong?

-

...

Der Herrscherwechsel im Mamlukensultanat

-

Histo­ri­sche und histo­rio­gra­phi­sche Unter­su­chungen zu Abu Hamid al-Qudsi und Ibn Tagri­birdi....

The Stories of the Prophets by Ibn Mutarrif al-Tarafi

-

...

Islamische Fernsehsender in der Türkei

-

Zur Entwick­lung des türki­schen Fern­se­hens zwischen Staat, Markt und Reli­gion....

Zeitgenössische türkische Frauenliteratur

-

Eine verg­lei­chende Lite­ra­tur­ana­lyse ausge­wählter Werke von Leyla Erbil, Füruzan, Pinar Kür und Aysel Özakin....

Abu l-Huda as-Sayyadi

Eine Studie zur Instrumentalisierung sufischer Netzwerke und genealogischer Kontroversen im spätosmanischen Reich

-

...

Die Juden Hebrons von der Lokalgesellschaft zur Nationalen Heimstätte (1904-1938)

-

Die Desin­te­g­ra­tion einer peri­pheren jüdi­schen Gemeinde....

Die Berberbewegung in Marokko

-

Zur Geschichte der Konstruk­tion einer ethni­schen Iden­tität (1912-1997)....

Geistliche Autorität und islamische Gesellschaft im Wandel

-

Studien über Frau­e­näl­teste (otin und xalfa) im unab­hän­gigen Usbe­kistan....

Tendenzen und Entwicklungen in der modernen drusischen Gemeinschaft des Libanon

-

Versuche einer histo­ri­schen, poli­ti­schen und reli­giösen Stand­ort­be­stim­mung....

Der historische Roman Ägyptens

-

Eine lite­ra­tur­wis­sen­schaft­liche Unter­su­chung am Beispiel der Mamlu­ken­ro­mane....

Wolgatataren im Deutschland des Zweiten Weltkriegs

-

...

Die Entwicklung der islamischen Gemeinschaft in Deutschland seit 1961

-

...

Ehe und Ehescheidung in Tunesien

-

Zur Stel­lung der Frau in Recht und Gesell­schaft....

Abdarrahman al-Auza'i - ein Rechtsgelehrter des 2. Jahrhunderts d.H. und sein Beitrag zu den Siyar

-

Erar­beitet auf der Grund­lage des k. ar-radd 'ala Siyar al-Auza'i....

Die gesetzlichen Umgehungen im islamischen Recht (Hiyal)

-

…unter beson­derer Berück­sich­ti­gung der Gannat al-ahkam wa-gunnat al-hussam des Hana­fiten Sa'id b. 'Ali as-Samar­qandi (gest. 12. Jh.)....

Methoden mittelalterlicher arabischer Qur'anexegese am Beispiel von Q 53, 1-18

-

...

Die politische Entwicklung der Kurden im Irak von 1975 bis 1993

Unter besonderer Berücksichtigung von Saddam Husseins Kurdenpolitik

-

...

Images of the »Turk« in Italy

A History of the »Other« in Early Modern Europe: 1453-1683

-

2nd unchanged edition in stock From the fall of Constan­ti­nople in 1453, the Italians as well as the general Euro­pean public opinion iden­ti­fied the Turks as the anti-thesis of Europe and ever­y­t­hing Euro­pean civi­li­sa­tion repre­sented. Conse­qu­ently, the Otto­mans were not only threa­te­ning and thus dimi­nis­hing the Vene­tian commer­cial presence in Eastern Medi­ter­ra­nean, but were posing a growing threat to the Italian penin­sula itself in the 15th century by naval incur­sions and even mili­tary inter­ven­tions. The Italian sources noticea...

Nationalismus und Modernismus in Iran in der Periode zwischen dem Zerfall der Qagaren-Dynastie und der Machtfestigung Reza Schahs

-

Eine Unter­su­chung über die intel­lek­tu­ellen Kreise um die Zeit­schriften Kaweh, Iran­sahr und Ayandeh....

Der Dichter Faidi und die Religion Akbars

-

...

Muslim Culture in Russia and Central Asia

Arabic, Persian and Turkic Manuscripts (15th-19th Centuries)

-

Vol. 3: Arabic, Persian and Turkic Manu­scripts (15th-19th Centu­ries). also available Vol.1 (IU 200), Vol. 2: Inter-Regional and Inter-Ethnic Rela­tions (IU 216), Vol. 4: Die Islam­ge­lehrten Daghes­tans und ihre arabi­schen Werke (IU 259)....

Politische Entwicklung in einem arabischen Golfstaat

-

Die Rolle von Inter­es­sen­gruppen im Emirat Kuwait....

Bagdad nach dem Sturz des Kalifats

-

Die Geschichte einer Provinz unter ilha­ni­scher Herr­schaft (656-735/1258-1335)....

Muslime und Franken

-

Ethni­sche, soziale und reli­giöse Gruppen im Kitab al-I'tibar des Usama ibn Munqid....

Die Risala fi l-hudut (Die Abhandlung über die Entstehung) von Sadr ad-Din Muhammad Ibn Ibrahim as-Sirazi (1572-1640)

-

Mit Über­set­zung und Erläu­te­rungen....

Galen: Über die Anatomie der Nerven

-

Origi­nal­schrift und alex­an­dri­ni­sches Kompen­dium in arabi­scher Über­lie­fe­rung....

Al-Juwayni's Thought and Methodology

-

With a Trans­la­tion and Commen­tary on Luma' al-Adilla....

Unser Weg schließt tausend Wege ein

-

Derwi­sche und Gesell­schaft im isla­mi­schen Mitte­la­sien im 16. Jahr­hun­dert....

Fliegen die Seelen der Heiligen?

-

Musli­mi­sche Reform und staat­liche Auto­rität in der Repu­blik Mali seit 1960....

Die Geschichte der Stadt Qom im Mittelalter (650-1350)

-

Poli­ti­sche und wirt­schafts­geo­gra­phi­sche Aspekte....

Menschliche Destruktivität und politische Gewalt

-

Studie zu einem auto­bio­gra­phi­schen Roman des jorda­ni­schen Autors Mu'nis ar-Razzaz....

Individuum und Gesellschaft in der Türkei

-

Leyla Erbils Roman Tuhaf Bir Kadin (Eine sonder­bare Frau)....

Islamisches Recht und sozialer Wandel in Algerien

-

Zur Entwick­lung des Perso­nal­sta­tuts seit 1962....

Zur Problematik des Demokratisierungsprozesses in Iran

-

Eine sozio-kultu­relle Analyse anhand von Entste­hung und Schei­tern der Konsti­tu­tio­nellen Bewe­gung von 1906....

American Literature and Orientalism

-

...

Halid und Umar

-

Quel­len­kri­ti­sche Unter­su­chung zur Histo­rio­gra­phie der frühis­la­mi­schen Zeit...

Muslim Culture in Russia and Central Asia from the 18th to the Early 20th Centuries

Inter-Regional and Inter-Ethnic Relations

-

Vol. 2: Inter-Regional and Inter-Ethnic Rela­tions. also available Vol.1 (IU 200), Vol. 3: Arabic, Persian and Turkic Manu­scripts (15th-19th Centu­ries) (IU 233), Vol. 4: Die Islam­ge­lehrten Daghes­tans und ihre arabi­schen Werke (IU 259)....

Das Opferfest im heutigen Ägypten

-

...

Islamische Solidarität

-

Geschichte, Politik, Ideo­logie der Orga­ni­sa­tion der Isla­mi­schen Konfe­renz (OIC) 1969-1981....

Entbehrung und Lebenskampf

-

Die Auto­bio­gra­phie des marok­ka­ni­schen Autors Mohamed Choukri....

Emanzipation oder Isolation vom westlichen Lehrer?

-

Die Debatte um Hasan Hanafis Einfüh­rung in die Wissen­schaft der Okzi­den­ta­listik....

Atatürk und die türkische Reformpolitik im Spiegel der ägyptischen Presse

-

Eine Inhalts­ana­lyse ausge­wählter Pres­se­re­ak­tionen auf Maßnahmen zur Umge­stal­tung des poli­ti­schen, reli­giösen und kultu­rellen Lebens in der Türkei zwischen 1922 und 1938....

Die Farbe des Regens

-

Entste­hung und Entwick­lung der modernen jemeni­ti­schen Kurz­ge­schichte. Muhammad 'Abdal­wali, Zaid Muti' Dammag und Ahmad Mahfuz 'Umar....

Konstantinopel und Damaskus: Gesandtschaften und Verträge zwischen Kaisern und Kalifen 639-750

-

Unter­su­chungen zum Gewohn­heits-Völker­recht und zur inter­kul­tu­rellen Diplo­matie...

Authentisch arabisch und dennoch modern?

-

Zaki Nagib Mahmuds kultur­theo­re­ti­sche Essay­istik als Beitrag zum euro-arabi­schen Dialog....

Abd or-Rahim Han-e Hanan (964-1036 / 1556-1627): Staatsmann und Mäzen.

-

...

Reislamisierung und Familienrecht in Algerien

-

Der Einfluß des mali­ki­ti­schen Rechts auf den Code Algérien de la Famille....

Annäherung und Distanz. Schia, Azhar und die islamische Ökumene im 20. Jahrhundert

-

2. Auflage jetzt lieferbar Der vorlie­gende Band besch­reibt und analy­siert die verschie­denen Phasen des inne­ris­la­mi­schen ökume­ni­schen Dialogs zwischen Sunniten und Schiiten im 20. Jahr­hun­dert, die kurz­zei­tigen Erfolgs­pe­rioden mit hoff­nungs­vollen Annähe­rungen, die er erreichte, aber auch die heftigen gegen­sei­tigen Pole­miken, die er unver­meid­lich unter den Kontra­henten hervor­rief. Die Unter­su­chung konzen­triert sich auf die Rolle der Kairiner Azhar-Univer­sität als der wich­tigsten Reprä­sen­t­antin des sunni­ti­schen Islams und ihre B...

Fatima von Qum

-

Ein Beispiel für die Vereh­rung heiliger Frauen im Volks­glauben der Zwölfer-Schia....

Die Berber in der historischen Entwicklung Algeriens von 1949 bis 1990

-

Zur Konstruk­tion einer ethni­schen Iden­tität....

Mustafa Mahmud und der modifizierte islamische Diskurs im modernen Ägypten

-

...

Muslim Culture in Russia and Central Asia from the 18th to the Early 20th Centuries

-

Vol. 1 - also available Vol. 2: Inter-Regional and Inter-Ethnic Rela­tions (IU 216), Vol. 3: Arabic, Persian and Turkic Manu­scripts (15th-19th Centu­ries) (IU 233), Vol. 4: Die Islam­ge­lehrten Daghes­tans und ihre arabi­schen Werke (IU 259)....

Geschichte und Ideologie

Mehmed Murad und Celal Nuri über die historischen Ursachen des osmanischen Niedergangs

-

...

Die koranische Herausforderung

-

Die tahaddi-Verse im Rahmen der Pole­mik­pas­sagen des Korans....

Nicht-Muslime und Fremde in Aleppo und Damaskus im 18. und in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts

-

...

Das Christentum aus der Sicht zeitgenössischer iranischer Autoren

-

Eine Unter­su­chung reli­gi­ons­kund­li­cher Publi­ka­tionen in persi­scher Sprache....

Politik zwischen den Zeilen

-

Arabi­sche Hand­schriften der Wandalá in Nord­ka­merun. Deutsch-arabi­sche Texte....

Évolution des pratiques alimentaires en Turquie: Analyse comparative

-

...

Al-ibtihalat ad-diniya

-

Eine Form der isla­mi­schen, reli­giösen Vokal­musik Ägyp­tens. Unter­su­chungen zu Ursprung und Gestalt der heutigen Praxis....

Politische Parteien und Bevölkerung in Iran

-

Die Hezb-e Demu­krat-e Iran und ihr Führer Qavamo s-Saltanä....

Islamische Heiligenverehrung im urbanen Kontext am Beispiel von Aleppo (Syrien)

-

...

Von der Kritik des arabischen Denkens zum panarabischen Aufbruch

-

Das philo­so­phi­sche und poli­ti­sche Denken Muhammad 'Abid al-Gabiris....

Die Revision der Historiographie des Osmanischen Reiches am Beispiel von Abdülhamid II

-

Das späte Osma­ni­sche Reich im Urteil türki­scher Autoren der Gegen­wart (1930-1990)....

Rückzug in Ehren?

-

Die Nahost­po­litik der Briten nach der Suez­krise 1957-1960...

Filastin, Filistin und Eretz Israel

-

Zur Sicht der späten osma­ni­schen Herr­schaft über Paläs­tina in der arabi­schen, türki­schen und israe­li­schen Histo­rio­gra­phie....

Bamberger Zentralasienstudien

-

Konfe­renz­akten ESCAS IV, Bamberg 8.-12. Oktober 1991....

Zwischen Charisma und Ratio

-

Entwick­lungen in der frühen imami­ti­schen Theo­logie....

Göttliche Karriere eines syrischen Hirten

-

Sulaiman Mursid (1907-1946) und die Anfänge der Mursi­diyya....

Zentralismus und Autonomie

Gelehrte und Staat in Marokko, 1900-1931

-

...

Dichtung - Brücke zur Außenwelt

-

Studien zur Auto­bio­gra­phie Fadwa Tuqans....

Der Herausbildungsprozeß des arabisch-islamischen Staates

-

Eine quel­len­kri­ti­sche Unter­su­chung des Zusam­men­hangs zwischen den staat­li­chen Zentra­li­sie­rungs­ten­denzen und der Stam­me­s­or­ga­ni­sa­tion in der frühis­la­mi­schen Geschichte, 1-60 H./622-680....

Kamal Gunbulat

Das arabisch-islamische Erbe und die Rolle der Drusen in seiner Konzeption der libanesischen Geschichte

-

...

The Village Novel in Modern Egyptian Literature

-

...

Der andere Blick

Eine syrische Stimme zur Palästinafrage

-

Analyse und Über­set­zung des Dramas Die Verge­wal­ti­gung von Sa'dallah Wannus in seinem inter­kul­tu­rellen Kontext....

Italienische Nahostpolitik

-

Genese einer medi­ter­ranen Vari­ante west­li­cher Nahost­po­litik 1946-1956....

Doppelte Heimat?

Zur literarischen Produktion arabischsprachiger Immigranten in Argentinien

-

...

Die Beschreibung Indiens in der Rihla des Ibn Battuta

-

Aspekte einer herr­schafts­so­zio­lo­gi­schen Einord­nung des Delhi-Sulta­nates unter Muhammad Ibn Tugluq....

Tod und Trauer in der Poesie des Palästinensers Mahmud Darwisch

-

...

Mit den Waffen des Gegners

-

Christ­lich-musli­mi­sche Kontro­versen im 19. und 20. Jahr­hun­dert....

Zerfall der Staatsmacht Persiens unter Nasir ad-Din Schah Qagar (1848-1896)

-

Einblicke in die Macht­ver­hält­nisse am Tehe­raner Hof nach den Tage­büchern I'timad as-Saltanas....

Zeugen einer Endzeit

-

Fünf Schrift­s­teller zum Umbruch in der ägyp­ti­schen Gesell­schaft nach 1970....

Iran und die Reformbewegung im Osmanischen Reich

-

Persi­sche Staats­männer, Reisende und Oppo­si­tio­nelle unter dem Einfluß der Tanzimat....

Islam und Unterentwicklung

-

Konzep­tio­nelle Ansätze zur Über­win­dung der Unter­ent­wick­lung in isla­mi­schen Wirt­schafts­the­o­rien. Das Beispiel Iran....

Die Juden in der palästinensischen Literatur zwischen 1913 und 1987

-

...

Qana'a (Genügsamkeit) in der arabischen Literatur anhand des Kitab al-Qana'a wa-t-ta'affuf von Ibn Abi d-Dunya

-

...

Festgabe an Josef Matuz

Osmanistik - Turkologie - Diplomatik

-

Mit einem Vorwort von Bert G. Fragner...

Das erzählerische Werk der türkischen Autorin Sevgi Soysal (1936-1976)

-

...

Das Fest des Fastenbrechens ('id al-fitr) in Ägypten

-

Unter­su­chungen zu theo­lo­gi­schen Grund­lagen und prak­ti­scher Gestal­tung....

Von Kairo nach Mekka

-

Sozial- und Wirt­schafts­ge­schichte der Pilger­fahrt nach den Berichten des Ibrahim Rif'at Basa Mir'at al-hara­main....

Die mamlukische Architektur der Stadt Gaza

-

Mit zahl­rei­chen Fotos und Zeich­nungen...

Der Handel im malikitischen Recht

-

Am Beispiel des k. al-buyu' im Kitab al-muwatta' des Malik b. Anas und des salam aus der Mudaw­wana al-kubra von Sahnun....

Les Mouvements révolutionnaires et la Constitution de 1906 en Iran

-

...

Die Kritik der Prosa bei den Arabern

-

Vom 3./9. Jahr­hun­dert bis zum Ende des 5./11. Jahr­hun­derts....

Ali Mubarak und seine Hitat

-

Kommen­tierte Über­set­zung der Auto­bio­gra­phie und Werk­be­sp­re­chung....

Die persische Gesellschaft unter Nasiru 'd-Din Sah (1848-1896)

-

Mit einer Vorbe­mer­kung von Bert G. Fragner....

The Yaresan

-

A Socio­lo­gical, Histo­rical and Religio-Histo­rical Study of a Kurdish Community....

Mustafa 'Ali's Fursat-name

-

Edition und Bear­bei­tung einer Quelle zur Geschichte des persi­schen Feld­zugs unter Sinan Pascha 1580-1581....

Al-Muntaha fi l-kamal des Muhammad Ibn Sahl Ibn al-Marzuban al-Karhi (gest. ca. 345/956)

-

Unter­su­chungen und kriti­sche Edition von Bd 4-5 und 9-10....

The Ottoman 'ulema in the Mid-17th Century

-

An Analysis of the Vaka'i' ül-Fuzala of Mehmed Seyhi Ef....

Die Moschee Nuruosmânîye in Istanbul

-

Beiträge zur Bauge­schichte nach osma­ni­schen Quellen....

Die Epitome der Universalchronik Ibn ad-Dawadaris im Verhältnis zur Langfassung

-

Eine quel­len­kri­ti­sche Studie zur Geschichte der ägyp­ti­schen Mamluken....

Chorasantürkische Materialien aus Kalat bei Esfarayen

-

...

Das Buch der schlagfertigen Antworten von Ibn Abi 'Awn

-

Ein Werk der klas­sisch-arabi­schen Adab-Lite­ratur. Einlei­tung, Edition und Quel­len­ana­lyse....

Die Geschichte der artuqidischen Fürstentümer in Syrien und der Gazira 'l-Furatiya (496-812/1002-1409)

-

...

Der Teufel in der modernen arabischen Literatur

-

Die Rezep­tion eines euro­päi­schen Motivs in der arabi­schen Belle­tristik, Dramatik und Poesie des 19. und 20. Jahr­hun­derts....

Die schiitische Gemeinschaft des Südlibanon (Gabal 'Amil) innerhalb des libanesischen konfessionellen Systems

-

...

Die religiöse Lage in der Türkei

-

Perspek­tiven des isla­mi­schen Reli­gi­ons­un­ter­richts für türki­sche Kinder in der Dias­pora....

Economic Survey of Syria during the Tenth and Eleventh Centuries

-

...

Al-Quds Al-Mamlukiyya

-

A History of Mamluk Jeru­salem Based on the Haram Docu­ments....

Sultan Abdülhamid II. im Spiegel der arabischen Dichtung seiner Zeit

-

Eine Studie zu Lite­ratur und Politik in der Spät­pe­riode des Osma­ni­schen Reiches....

Zum schriftlichen Gebrauch des Kairiner Dialekts anhand ausgewählter Texte von Sa'daddin Wahba

-

...

Die Chronik des 'Isazade

-

Ein Beitrag zur osma­ni­schen Histo­rio­gra­phie des 17. Jahr­hun­derts....

Volksmacht und Islam

-

Eine termi­no­logie- und ideo­lo­gie­ana­ly­ti­sche Unter­su­chung zum Politik- und Reli­gi­ons­ver­ständnis bei Mu'ammar al-Qaddafi....

Labsal dessen, der bei Tag und bei Nacht reist

-

Ibn Malihs Uns as-sari was sarib. Ein marok­ka­ni­sches Pilger­buch des frühen 17. Jahr­hun­derts...

Türkische Freitagspredigten

-

Studien zum Islam in der heutigen Türkei....

Die Türkei im Spannungsfeld extremer Ideologien (1973-1980)

-

Eine Unter­su­chung der poli­ti­schen Verhält­nisse....

The Egyptian Elite under Cromer 1882-1907

1882-1907

-

...

Arabic Literary Works as a Source of Documentation for Technical Terms of the Material Culture

-

...

Die Siedlungsnamen Griechisch-Mazedoniens nach amtlichen Verzeichnissen und Kartenwerken

-

...

Die islamisch-rechtlichen Auskünfte der Milli Gazete im Rahmen des Fetwa-Wesens der Türkischen Republik

-

Die türki­sche Ausgabe dieses Bandes ist 2010 erschienen unter dem Titel »Türkiye Cumhu­riyeti'nde ›Fetva Mües­se­sesi‹ Çerçe­ves­inde Millî Gazete'de Yayin­lanan Fetvalar«. Istanbul: Libra Kitap­cilik ve Yayin­cilik. ISBN 978-605-4326-07-5. Weitere Infor­ma­tionen unter www.libra­kitap.com.tr...

Untersuchungen zu einer Sammlung persischer Erzählungen

-

Cihil wa-sis hikayat ya gami' al-hikayat....

Das Problem der transzendenten sinnlichen Wahrnehmung in der spätmu'tazilitischen Erkenntnistheorie nach der Darstellung des Taqiaddin an-Nagrani

-

...

Mädchennamen verrätselt

Hundert Rätsel-Epigramme aus dem Adab-Werk Alf gariya wa-gariya (7./13. Jh.)

-

...

Rurale Bewegungen im Libanongebirge im 19. Jh.

Ein Beitrag zur Problematik sozialer Veränderungen

-

...

Egypt and the Palestine question (1936-1945)

-

...

Untersuchungen zur historischen Volkskunde Ägyptens nach mamlukischen Quellen

-

...

Quellenanalyse des Kitab al-'iqd al-farid des Andalusiers Ibn 'Abd Rabbih (246/860-328/940)

-

Ein Beitrag zur arabi­schen Lite­ra­tur­ge­schichte....

L'enseignment religieux dans la Turquie moderne

-

...

Die Türkei

Das Phänomen des abhängigen Kapitalismus

-

...

Wasf bei Kusagim

-

Eine Studie zur besch­rei­benden Dicht­kunst der Abba­si­den­zeit....

Frankreich und die syrischen Christen 1799-1861

-

Mino­ri­täten und euro­päi­scher Impe­ria­lismus im Vorderen Orient....

Der geistige Hintergrund des türkischen Historikers Ahmed Zeki Velidi Togan nach seinen Memoiren

-

...