Bettina Gräf

Bettina Gräf Medien-Fatwas@Yusuf Al-Qaradawi

Medien-Fatwas@Yusuf Al-Qaradawi

Die Popularisierung des islamischen Rechts

STUDIEN 27 Zentrum Moderner Orient

Klaus Schwarz Verlag
Sprache: Deutsch
1. Auflage ()
Paperback, 541 Seiten
ISBN 9783879976539
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
39.00 € 

In den Einkaufswagen

Die Studie befasst sich mit den Verän­de­rungen von Fatwas (isla­mi­sche Rechts­mei­nungen) durch Medi­en­nut­zung. Aus einem Genre des Rechts, so die These, entwi­ckelt sich ein Genre der Medien, das nach anderen Regeln funk­tio­niert und dement­sp­re­chend zu analy­sieren ist. Exem­pla­risch stehen ein Akteur, sein soziales Umfeld und seine Fatwas im Zentrum der Unter­su­chung. Es handelt sich um den 1926 in Ägypten gebo­renen Azhar-Gelehrten und soge­nannten „Medien-Shaykh“ Yusuf al-Qara­dawi, der seit 1961 im Golf­staat Katar lebt, dem Sitz des Satel­li­ten­fern­seh­sen­ders Al-Jazeera. Durch die Unter­su­chung des Form- und Funk­ti­ons­wan­dels seiner Fatwas in diversen Medien wird gezeigt, dass isla­mi­sches Recht popu­la­ri­siert und öffent­lich in verschie­dene Legiti­ma­ti­ons­dis­kurse inte­griert wird.