Elke Niewöhner-Eberhard

Elke Niewöhner-Eberhard Die Dashtakis

Die Dashtakis

Familiengeschichte des Autors Hasan Fasa'i Farsnama-yi Nasiri

Islamkundliche Untersuchungen Band 296

Klaus Schwarz Verlag
Sprache: Deutsch
1. Auflage ()
Paperback, 110 Seiten
ISBN 9783879973712
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
34.00 € 

In den Einkaufswagen

Hasan Fasa'i (1237-1316/1821-1898), Autor des Fars­nama-yi Nasiri, ein Werk zur Geschichte und Geogra­phie der Provinz Fars in Iran, stammt aus einer tradi­ti­ons­rei­chen Sayyid-Familie in Schiras, der Haupt­stadt der Provinz. Die Dashtakis, wie sich die Familie des Autors lange Zeit nannte, gehörten seit mehr als 8 Jahr­hun­derten zu den führ­enden Fami­lien der Stadt. Sie haben Gelehrte, Poli­tiker, Groß­grund­be­sitzer, Geist­liche, Schrift­s­teller und Dichter hervor­ge­bracht und ihre Spuren in der Stadt Schiras, in der Provinz Fars, in ganz Iran, in Mekka und Medina und in Indien hinter­lassen. Diese Spuren lassen sich anhand der vielen genea­lo­gi­schen Einträge im Fars­nama-yi Nasiri verfolgen. Sie sind Ausgangs- und Angel­punkt der vorlie­genden Unter­su­chung und erzählen eine Fami­li­en­ge­schichte der Dashtakis. Es ist die Geschichte einer inter­na­tional vernetzten Familie, die über große zeit­liche und zum Teil auch räum­liche Distanzen hinweg ihren Mitg­lie­dern eine heraus­ra­gende gesell­schaft­liche Stel­lung sicherte. Das litera­ri­sche, gelehrte Schaffen einzelner Fami­li­en­mit­g­lieder erscheint durch die Fami­li­en­ge­schichte in einem neuen Licht und kann so wieder neu bewertet werden.