Gundula Salk

Gundula Salk Die Morphologie der Sarbagïš

Die Morphologie der Sarbagïš

Zur Pragmatik der Konstruktion eines kirgisischen Stammes

Studien zur Sprache, Geschichte und Kultur der Turkvölker 15

Klaus Schwarz Verlag
Sprache: Deutsch
1. Auflage ()
Hardcover, 358 Seiten
ISBN 9783879974351
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
84.00 € 

In den Einkaufswagen

In der Ethno­gra­phie von Noma­den­stämmen gilt das über­lie­ferte Narrativ der Vergan­gen­heit als Grund­lage aktu­eller Stammes- und Macht­struk­turen in internen wie externen Bezügen.
Sand­schyra ist die infor­melle Geschichte der ethni­schen Forma­tion, der inte­g­ra­tiven Gesell­schaft, der inneren Politik und der Begeg­nung unte­r­ein­ander. Das Wesen der Sand­schyra ist vorrangig die selbst­ver­si­chernde Frage: Was und wer sind wir «Sarbagïš»?
Die jüngst erschie­nene Unter­su­chung Gundula Salks fußt auf ihrer Kollek­tion von Sand­schyra-Texten und wieder­holten mehr­mo­na­tigen Feld­for­schungen. Da das Tradieren solcher Sand­schyras unter den Kirgisen spätes­tens seit der Endphase der 1980er Jahre unge­mein an Bedeu­tung gewonnen hat, stellt dieses Buch als promi­nentes Beispiel den Stamm der Sarbagïš anhand von über­lie­ferten Episoden vor.

Hinweis / Announ­ce­ment / ссылка

Die »Sand­schyra der Sarbagïš« von Japar Kenčiev in der kommen­tierten deut­schen Über­set­zung von Gundula Salk liegt als ePub­li­ka­tion (PDF) zum Down­load auf der Website des Klaus Schwarz Verlags bereit.
http://www.klaus-schwarz-verlag.com/index.php?title=Japar+Kenciev%3A+Die+Sand­schyra+der+Sarbagïš&art_no=SSGK15a

Zusätz­lich stellt der Klaus Schwarz Verlag die schrift­liche Fassung der »Sand­schyra der Sarbagïš« von Japar Kenčiev in einer über­ar­bei­teten kyril­lisch-kirgi­si­schen Version zum Down­load bereit.
http://www.klaus-schwarz-verlag.com/manu/14-01-10_Sandsch_kirg.pdf