Hussein Ali Akash

Hussein Ali Akash Die sufische Koranauslegung

Die sufische Koranauslegung

Semantik und Deutungsmechanismen der ishari-Exegese

Islamkundliche Untersuchungen Band 271

Klaus Schwarz Verlag
Sprache: Deutsch
1. Auflage ()
Paperback, 360 Seiten
ISBN 9783879973347
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
46.00 € 

In den Einkaufswagen

Eine Beson­der­heit der Sufik besteht darin, dass sie eigene Methoden der Betrach­tung insbe­son­dere der Offen­ba­rung und, intro­spektiv, des Menschen selbst in den Mittel­punkt stellt. Daraus ergibt sich die Tendenz, sich herkömm­li­chen Methoden der Objek­ti­vier­bar­keit zu entziehen und Aussagen zu prägen, die für Außen­ste­hende nicht leicht nach­zu­voll­ziehen sind. Dabei geht es um einen Typus der sufi­schen Kora­n­aus­le­gung, der auf einer beson­deren Art der Diszi­plin und Inspi­ra­tion beruht: Im Text der Offen­ba­rung werden Hinweise erkannt, deren Betrach­tung den Sufi im Vollzug eine Art spon­taner, inspi­rierter Deutung dazu führen kann, weit vom Zusam­men­hang des Ursprungs­textes entfernte Aussagen und Einsichten zu formu­lieren, ohne die Verbin­dung zum Wort­laut des Koran zu erklären. Dazu stellt H. Akash ein Erklär­ungs­mo­dell vor, das sich primär darauf richtet, die sprach­li­chen, genauer seman­ti­schen Erschei­nungen und Vorgänge zu bezeichnen, welche diese Art der Ausle­gung bestimmen.