Manuela Höglmeier

Manuela Höglmeier Al-Gawbari und sein kashf al-asrar

Al-Gawbari und sein kashf al-asrar

Ein Sittenbild des Gauners im arabisch-islamischen Mittelalter (7./13. Jahrhundert). Einführung, Edition und Kommentar

Islamkundliche Untersuchungen Band 267

Klaus Schwarz Verlag
Sprache: Deutsch
1. Auflage ()
Paperback, 523 Seiten
ISBN 9783879973323
Verfügbarkeit: vergriffen
0.00 € 

Al-Gawbaris Kashf al-asrar, das wohl wich­tigste mittelal­ter­liche arabi­sche Hand­buch über Gaun­er­tricks, schil­dert das Lokal­ko­lorit der dama­ligen arabisch-isla­mi­schen Unter­welt in all ihrer beein­dru­ckenden Viel­falt und Leben­dig­keit. Mit den Augen und dem Wissen eines Einge­weihten berichtet der Dama­szener al-Gawbari in einem freien Mittela­ra­bisch, durch­setzt mit Jargon und Mundart, über die von ihm enthüllten Tricks und geheimen Kunst­griffe von Bett­lern, Gaunern und fahrendem Volk. Neben diesem eindrucks­vollen Genre­bild der fern bunt schil­lernden Welt der Berufs­bettler, Hoch­sta­pler und Ganoven birgt das Werk einen Schatz an kultur- und sozial­his­to­ri­schen Infor­ma­tionen zum isla­mi­schen Mittelalter. Die vorlie­gende text­kri­ti­sche und kommen­tierte Edition des Gesamt­textes macht dieses für das arabi­sche Schrifttum einzi­g­ar­tige Werk nun erst­mals als Quelle zugäng­lich.