Peter Zieme

Peter Zieme Fragmenta Buddhica Uigurica

Fragmenta Buddhica Uigurica

Ausgewählte Schriften von Peter Zieme

Studien zur Sprache, Geschichte und Kultur der Turkvölker 7

Klaus Schwarz Verlag
Sprache: Deutsch
1. Auflage ()
Hardcover, 648 Seiten
ISBN 9783879973491
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
148.00 € 

In den Einkaufswagen

Heraus­ge­geben von Simone-Chris­tiane Rasch­mann und Jens Wilkens
Die ausge­wählten Schriften Peter Ziemes verdeut­li­chen den Schwer­punkt seiner wissen­schaft­li­chen Tätig­keit, die Erfor­schung des buddhis­ti­schen Schrift­tums der Alten Türken, vor allem auf der Grund­lage der Text­frag­mente der Berliner Turfan­samm­lung. Eine umfas­sende, mono­gra­phi­sche Studie zum alttür­ki­schen Buddhismus ist wegen der noch nicht abge­sch­los­senen Bear­bei­tung der Quellen und der Neufunde uigu­ri­scher Hand­schriften bis heute welt­weit ein Desi­de­ratum geblieben. P. Ziemes Unter­su­chungen zu diesem Thema sind inter­na­tional hoch geschätzt und werden sowohl von Fach­kol­legen wie auch von den Kollegen in den Nach­bar­dis­zi­p­linen regel­mäßig zitiert. Er selbst hat seinen im vorlie­genden Sammel­band veröf­f­ent­lichten Aufsätzen Addenda und Corri­genda beige­fügt. Die Heraus­geber haben die Studien durch mehrere Indices, wie einen Sach­index, einen Wort­index, einen Index der publi­zierten und zitierten buddhis­ti­schen Werke, einen Index der publi­zierten und zitierten Turfan­frag­mente sowie Indices zu Personen- und Orts­namen für die Wissen­schaft weiter ersch­lossen. Zwei in russi­scher Sprache veröf­f­ent­lichten Aufsätzen wurden deut­sche Über­set­zungen beige­fügt.
This well-prepared volume, that provides a good example for future publi­ca­tions of this type, enables scho­lars to read Zieme’s rele­vant papers that have been published between 1960 and 2007… It is enhanced also by the useful refe­rences and helpful indices which success­fully show how to prepare such collec­tions… Scho­lars who are inte­rested in Turcic philo­logy, Central Asian Buddhism, Turcic culture and Turcic lingu­istics certainly will find very inte­res­ting mate­rials, discus­sions and analysis in this volume, whilst scho­lars in the field of general Buddhist studies may also benefit from it. (Abdu­ri­shid Yakup, Acta Orient. 64, 2011)